Hierbei werden die Akupunkturpunkte z.B. mittels einer Moxazigarre (Moxakraut = Beifuß) erwärmt.

Wird ein Stück Moxa auf einer Akupunkturnadel angezündet, spricht man von der „heißen Nadel“.

Durch diese Form der Wärmezufuhr wird der Energiefluss noch stärker angekurbelt.